weitere Informationen >>

Aufgabe und Funktion der Bergsteigerdörfer...


Bergsteigerdörfer sind beispielgebende und regionale Entwicklungskerne im Alpintourismus mit einer entsprechenden Tradition. Durch diese Initiative wird gewährleistet, die örtlichen Kultur- und Naturwerte zu bewahren, außerdem verfügen diese Dörfer über eine vorbildliche und weisungsgebende Landschafts- und Umweltquailtät.

 

Bergsteigerdörfer setzen auf Eigenverantwortung, Fähigkeit und Souveränität sowie umweltkundiges und verantwortungsvolles Verhalten ihrer Gäste am Berg. Das aktive Bemühen, im Einklang und in selbstverständlicher Beachtung jeglicher Bestimmungen zu erfüllen, verfolgt das Ziel, die Entwicklung im Alpenraum zu gewährleisten.

 

Vorausgesetzt dadurch ist eine besondere Zurückhaltung bei der technischen Erschließung des Gebirgsraumes. Bei der Gästebeherbergung werden regional verankerte Anbieter gefördert, man beschränkt sich auf kleine Betriebsgrößen. Außerdem bemüht man sich sehr, dass neue Bauwerke und Anlagen in ihrer Form zum ortstypischen Erscheinungsbild passen.


Die Bergsteigerdörfer bemühen sich um die dauerhafte Erhaltung und Neueinrichtung von Schutzgebieten. Dabei versteht sich die Gemeinde Kartitsch als aktiver Partner bei der Pflege und Betreuung dieser Gebiete.


 

Das Projekt "Bergsteigerdörfer" ist eine Initiative des ÖAV. 
Es handelt sich dabei um kleine Gemeinden, die nach einem strengen Kriterienkatalog ausgewählt werden und für ein reichhaltiges Alpinangebot in Naturlandschaft stehen.

 

Das Motto der Bergsteigerdörfer lautet:

 

"Bewegung aus eigener Kraft"

Bergsteigerdorf Kartitsch

Impressum | Kontakt